deutsch english

Albert Henry Payne

London 1812 -
Leipzig 1902


Der Engländer Albert Henry Payne wird am 14. Dezember 1812 in London geboren. Payne erlernt das Handwerk des Stahlstechens, daneben ist er Maler und Illustrator.
Ab 1838 ist Albert Henry Payne in Leipzig tätig. Im Jahr 1845 wird Henry Albert Payne Bürger von Leipzig und gründet dort den Verlag "Englische Kunstanstalt". Payne schafft dafür illustratorische Werke wie u.a. "Payne's Boy", "Dresden Gall" (1845), "Payne's illustrated London" (1846), "Payne's Orbis Pictus" (Dresden und Leipzig 1851), "Payne's Panorama des Wissens u. d. Gewerbe" (Leipzig 1859).
Des weiteren umfasst sein künstlerisches Schaffen Werke wie "Rainvilles Garten" (um 1850, kolorierter Stahlstich), "Tivoli Theater in Hamburg" (um 1860, kolorierter Stahlstich), "Pyrawang in Österreich" (Burg Krämpelstein / Krampelstein auch Schneiderburg, ca. 1840, Stahlstich), "Stolpen" (ca. 1840, aquarellierter Stahlstich), "Boston" (ca. 1845, Stahlstich).
Albert Henry Payne verstirbt am 7. Mai 1902 in Leipzig.


Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN

Carl Morgenstern
"Blick auf die Amalfiküste bei Sorrent"
20.000 €
Detailansicht


Gotthardt Kuehl
"Beim Antiquar"
18.000 €
Detailansicht


Franz von Defregger
"Dirndl mit Spitzenhaube"
7.000 €
Detailansicht


Max Liebermann
"Katwijk"
5.000 €
Detailansicht


Max Klinger
"Ein Handschuh - Opus VI"
5.000 €
Detailansicht


Oswald Achenbach
"Italienische Stadtansicht bei einbrechender Nacht"
3.000 €
Detailansicht

Ascan Lutteroth - Italienische Küstenlandschaft mit Blick auf Capri
Ascan Lutteroth
"Italienische Küstenlandschaft mit Blick auf Capri"
2.000 €
Detailansicht


Friedrich Nietzsche
"Certamen quod dictur Homeri et Hesiodi. 2 Bde."
1.500 €
Detailansicht